With by laut-geknipst.de

Das war Last Chance To Dance 2022!

Am Samstag, den 24.09.2022, öffnete das DÜB die Pforten für das Last Chance To Dance Festival in Dülmen. Auf insgesamt zwei Bühnen sorgten zahlreiche Bands von 14 Uhr bis tief in die Nacht für ordentlich Stimmung.

Last Chance To Dance Bands

Folgende Bands verwandelten das Last Chance To Dance 2022 in ein absolutes Erlebnis: D!e Gäng, Kaprice, Chefdenker, One Tape, Muff Potter, Death by Exile, Reckless Upstarts, Metzer 58, Excrementory Grindfuckers, Hal Johnson und Slime.

D!e Gäng

Musik für Groß und Klein, das ist „D!e Gäng„. Mit geerdeten Reggae, Ska und Rocksteady. Mit D!e Gäng wird generationsübergreifend gefeiert, besonders die kleinen Gäste freuten sich pünktlich zum Start des Festivals auf die Hits Banana, P.O.M.M.E.S und Taschengeld.

D!e Gäng auf der Last Chance To Dance Bühne

Kaprice

Einfach nur mal frei sein, ein kleines bisschen high sein, lautet der Wunsch und Appell der Band Kaprice in ihrem Hit „Frei Sein“. Sie haben es gewagt, sämtliche Altlasten hinter sich zu lassen und mit ihrer EP Nostalgie ein neues Kapitel aufgeschlagen.

Aus Plain Cooking wurde Kaprice, aus englisch wurde deutsch. Ein Wandel der sich sehen und vor allem hören lassen kann. Ich durfte die Jungs aus Haltern am See bereits auf dem Rock im Garten Festival live erleben und mich von dieser stimmungsvollen Mukke mitreißen lassen. Seitdem verschwende ich gerne meine Zeit für ein Stück Unendlichkeit. Danke, Kaprice!

Chefdenker

2002 gründete der damalige Frontmann der Band Knochenfabrik, Claus Lüer, die deutschsprachige Punkband Chefdenker. Musikalisch mischt die Band Punk mit melodiösen Rock- und Metal-Elementen, dazu erklingt die charakteristische Stimme des Sängers. Inhaltlich befassen sich Chefdenker provokativ mit sämtlichen Themen aus dem Alltag.

Chefdenker beim Last Chance To Dance

Neben ständigen Touren durch Clubs im gesamten Bundesgebiet, der Schweiz und Österreich, spielten die Chefdenker bereits mehrfach bei großen Punkfestivals, so auch auf den Festivals Force Attack, Punk im Pott und Ruhrpott Rodeo, welche jährlich mehrere tausend Besucher zählen.

One Tape

Hinter ONE TAPE stecken Mathis, Ben, Stingo und Fabi, die bereits 2013 in Brilon im Hochsauerland als junge Band gestartet sind und inzwischen mehr als 140 Konzerte auf dem Buckel haben.

One Tape aus Münster beim LCTD 2022

„Irgendwas zwischen Hardrock und Punk…!“, so beschrieb ihr leider kürzlich verstorbener Promoter „Keule“ den Stil der Band. Deutsche Texte mit Haltung und Gefühl halt. Dazu messerscharfe Gitarren und ein möglichst kompakter Groove. Mir hat besonders der Song „Piss Dich“ gefallen, mit dem sie sich ganz klar gegen Fremdenhass und Homophobie positionieren.

Muff Potter

Deutschpunk seit 1993, das ist Muff Potter! Ok, mit einer kleinen zwischenzeitlichen Pause und Reifezeit, die sich knapp zehn Jahre hinzog, aber der Band keineswegs geschadet hat. Ganz im Gegenteil! Ihre Reunion-Tour war vor der Pandemie restlos ausverkauft.

Muff Potter beim LCTD 2022

Was macht Muff Potter so besonders? Das ist leicht zu beantworten, es sind ihre tiefgründigen Texte ohne plakative oder stark politisch geprägte Phrasen, die Muff Potter von vielen anderen Punkbands unterscheidet.

Death by Exile

Für DEATH BY EXILE war das Last Chance To Dance ein Heimspiel! Mit ihrem brettharten Death Metal brachten die Jungs aus Dülmen die Bühne zum Beben. Mit ihrem Auftritt gab es das volle Programm inklusive Wall of Death, Moshpit, Bierdusche usw.. Sehr geil!

Death by Exile – Deathmetal aus Dülmen

Seit 2014 haben die vier Jungs schon zahlreiche Konzerte gespielt und konnten sich NRW- weit einen Namen in der Szene machen.

Reckless Upstarts

THE RECKLESS UPSTARTS aus Ontario, Kanada, wurden 2013 gegründet und ihre neueste E.P. „Glory“ ist eine Koproduktion zwischen Contra und Insurgence Records. „The Reckless Upstarts spielen eine Mischung aus ehrlichem Straßenpunk der Arbeiterklasse und antifaschistischem Oi!“ – so lautet ihre Selbstbeschreibung und genau das bekam man auch beim Last Chance To Dance zu hören.

Reckless Upstarts beim LCTD 2022

Metzer 58

2012 gründet der Freizeitbereich der lebenshilfemuenster einen offenen Musiktreff für alle, die Spaß am zwanglosen Musizieren haben, dadurch Freiräume erschließen und gestalten wollen. Zwei Jahre nach Beginn wurde aus dem Treff eine Band.

Metzer 58 beim LCTD 2022

Erste eigene Lieder wurden geschrieben, Punk etabliert und Ende 2014 fanden schließlich die ersten Konzerte statt. 2018 kam das erste Album, mit dem Namen „Volle Kanne Turboasi“, raus und die Fangemeinde in und um Münster wurde größer und größer. Letztendlich verwandelte sich der Musiktreff zu einer Band und fand mit Metzer 58 einen Namen.

Excrementory Grindfuckers

Die EXCREMENTORY GRINDFUCKERS sind die uneingeladenen Gäste, die auf
jeder Party alles wegsaufen und beim Nachhausegehen in den Hausflur kotzen. Die fünf Grindcore-Trottel aus Hannover haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Grenzen des schlechten Geschmacks neu zu definieren, was sie seit mehr als 15 Jahren und mittlerweile acht in Eigenproduktion erstellten Tonträgern erfolgreich tun.

Excrementory Grindfuckers beim LCTD 2022

Ihr Ziel: Die ach so ernste Metalszene komplett zu verhorsten. Mit einem Sound
zwischen Hans Zimmer, Schlager, und platzender Luftpolsterfolie verschleiern sie Anspruch und Ambition geschickt hinter einer albernen Maske der Verblödung.

Hal Johnson

Vor über zwei Jahren veröffentlichten Hal Johnsen ihr Debut-Album SEASONS, welches sie nun auf ihrer „#letitgotour22“ präsentieren. Die Jungs sind kurzfristig für die Dülmener Band Brain Drain in die Bresche gesprungen und lieferten eine grandiose Show auf der Bühne.

Hal Johnson beim LCTD 2022

Slime

Slime ist eine deutsche Punk-Band aus Hamburg. 1979 gegründet, wurde sie zu einer der stilprägenden Bands der 1980er Jahre. Musikalisch und auch textlich wandelte sie sich von einer Band mit simplen, eingängigen Liedern im Stile des britischen Punkrocks der späten 1970er Jahre zu einer Gruppe mit ausgefeilteren Songstrukturen und komplexen, verschlüsselten Texten. Sie beeinflusste durch ihre antifaschistischen Texte die Geschichte der deutschen Punk-Bewegung. Einzelne Parolen, besonders aus ihrer frühen Phase, fanden Verbreitung in der autonomen Szene.

Slime beim LCTD 2022

30 Jahre nach der Erstgründung, veröffentlichten Slime 2012 ein neues Album, welches schlicht „Zwei“ heißt. Mit neuem Sänger und alter Wut sorgte Slime für ein episches Finale auf dem Last Chance To Dance Festival.

Last Chance to mary!

Aber auch abseits der Bühnen wurde für jede Menge Entertainment gesorgt. Gäste hatten zum Beispiel unter dem Motto „Last Chance to mary“ die Gelegenheit, für die Dauer des Festivals, symbolisch zu heiraten.

Sie haben sich „getraut“!

Neben einer feierlichen Zeremonie am Traualtar erhielt jedes Paar eine beglaubigte Urkunde und einzigartige Trauringe. Außerdem gab es in der „Fun City“ noch die Möglichkeit beim Glücksrad, Sackhüpfen oder beim Karaoke etwas Spaß zu finden.

Erste Regel, hoch den Pegel!

Einmal mit Profis am Bierwagen und wer eignet sich dafür besser als das Fachpersonal vom Nieströter Schützenverein und dem Kohvedel e.V.?! Richtig niemand! Denn die Jungs und Mädels haben alles gegeben, um die feuchtfröhliche Stimmung stets auf dem Siedepunkt zu halten! Bei den Nieströter wurde letztendlich auch eine kleine „Pyramide“ auf einem der Stehtische errichtet.

Das Last Chance To Dance 2022 in Bildern

Zum Schluss bleibt mir ein Danke an Kaprice für die Einladung, sowie an die Stadt Dülmen, das Kulturteam Dülmen inkl. Karsten und selbstverständlich ein Dank an Alex von der neuen Spinnerei Dülmen! Ihr habt da echt was tolles auf die Beine gestellt. Ich habe mir das „Last Chance To Dance“ immer irgendwie etwas kleiner und weniger Aufwendig vorgestellt. Danke, das war GROSS! <3

1280 853 laut geknipst
Teile den Beitrag: