Triple Thrash Oldschool Meeting mit Assassin, Darkness & Warrant

März 30, 2023
Assassin beim Triple Oldschool Thrash Meeting im Weltkunstzimmer
Assassin beim Triple Oldschool Thrash Meeting im Weltkunstzimmer

Am Samstag, dem 25.03.2023, fand im Weltkunstzimmer Düsseldorf das Triple Oldschool Metal Meeting statt, welches Fans von klassischem Thrash Metal mit drei legendären Bands versorgte: Warrant, Darkness und Assassin.

Das Weltkunstzimmer, eine ehemalige Backfabrik, ist seit inzwischen Jahren ein eher intimer und alternativer Konzertsaal mit einer Kapazität für etwa 250-300 feiernde Gäste, also ideal für ein gemütliches Thrash-Familientreffen. Das von GoldMucke organisierte Triple Thrash Oldschool Meeting war daher an diesem Abend, bis auf ein paar Restkarten an der Abendkasse, relativ schnell ausverkauft.

Ein Beweis dafür, dass sich die Metal-Szene nicht nur beim Ruhrpott-Metal-Meeting trifft und gemeinsam im oder am Rande des Moshpits feiert. Wie stark die Szene unter anderem an dem Abend feierte und/oder sich über die Jahre entwickelte, wird man übrigens demnächst auch in dem Dokumentarfilm “RHEIN METAL – A mind of Metal” sehen können.

Zwischen Kult und Underground: Filmteam mittendrin

Das Filmteam von „Rhein Metal – A mind of Metal“ freute sich nämlich ebenfalls über das ausverkaufte Event, wagte sich mitten ins Geschehen und führte für ihren Dokumentarfilm Backstage auch das ein oder andere kurze Interview mit den Musikern und weiteren Anwesenden aus der Szene.

Warrant beim Triple Oldschool Thrash Meeting im Weltkunstzimmer
Warrant beim Triple Oldschool Thrash Meeting im Weltkunstzimmer

Wann der geplante Dokumentarfilm genau erscheinen wird, ist allerdings noch unklar. Auf jeden Fall wird sich die Doku mit der Entwicklung der Metal-Szene von 1976 bis heute befassen und wahrscheinlich noch einige weitere Lokalitäten besuchen. Regisseur des Films ist, nebenbei erwähnt, Moritz Hellfritzsch aus Bonn, der bereits die thematisch ähnlich angesiedelte Dokumentation „Punk in Bonn“ gedreht hat. Man darf sich also sicherlich auf eine spannende Doku freuen.

Falls noch jemand das (Film-)Projekt unterstützen möchte, ob finanziell oder zum Beispiel mit alten Videomaterial, Zeitungsartikeln usw., weitere Infos findet ihr auf StartNext unter diesem Link.

Warrant: Heavy Metal aus dem Ruhrgebiet

Den musikalischen Anfang am Samstagabend machten Warrant, eine der bekanntesten Heavy-Metal-Bands aus dem Ruhrgebiet. Die vier Musiker betraten die Bühne und lieferten ohne zu zögern eine energiegeladene Performance ab. Sänger Jörg Juraschek hat live noch immer eine großartige Stimme, die sich perfekt in die schweren Riffs und treibenden Drums einfügte. Die Band spielte zur Feier des Tages sowohl Klassiker als auch neuere Songs und bewies, dass sie immer noch eine der besten Live-Bands des Genres ist.

Darkness: Teutonischer Thrash Metal

Als nächstes betraten Darkness die Bühne, eine der bekanntesten Teutonic-Thrash-Bands aus Essen. Die vier Musiker zerstörten die Bühne mit ihren furiosen Riffs und eingängigen Refrains. Sänger Lee erwies sich erneut als charismatischer Frontmann, der das Publikum zügig in seinen Bann zog.

Darkness beim Triple Oldschool Thrash Meeting im Weltkunstzimmer
Darkness beim Triple Oldschool Thrash Meeting im Weltkunstzimmer

Darkness spielten eine Mischung aus alten Klassikern wie „Death Squad“ und neuen Stücken wie „Every Time You Curse Me“. Der Sound war kräftig und klar, die Band perfekt aufeinander eingespielt, so dass der Sauerstoffgehalt vor der Bühne immer dünner wurde und die Crowd sich fix zum Höhepunkt kochte!

Assassin: Thrash Metal aus Düsseldorf

Zum Abschluss traten Assassin auf, die lokalen Helden aus Düsseldorf, die seit den 1980er Jahren den Thrash Metal mitbegründet haben. Mit einem imposanten Intro betraten die Bandmitglieder nacheinander die Bühne und gaben sofort mit ihren schnellen Riffs und aggressiven Vocals Vollgas. Die Crowd reagierte enthusiastisch und bildete zur Begrüßung direkt einen Moshpit, der sich während des Sets nur selten auflöste.

Assassin beim Triple Oldschool Thrash Meeting im Weltkunstzimmer
Assassin beim Triple Oldschool Thrash Meeting im Weltkunstzimmer

Auch Stagediver kamen auf ihre kosten und nutzten die aufgeheizte Stimmung für den einen oder anderen Sprung ins Publikum. Assassin spielten sowohl Klassiker wie „The Upcoming Terror“ als auch neue Stücke wie „Holy Terror“ von ihrem jüngsten Album „Bestia Immundis“.

Fazit

Das Triple Oldschool Metal Meeting im Weltkunstzimmer Düsseldorf war ein unvergessliches Erlebnis für Fans von „Back to the 80‘s Thrash Metal“. Warrant, Darkness und Assassin lieferten jeweils eine starke Performance und zeigten, dass sie trotz des Alters immer noch in Topform sind. Leider war ich an diesem Abend weit entfernt von meiner persönlichen „Topform“ und etwas angeschlagen, dass ich die Party nur von der sicheren Seitenlinie beim Ton & Mischpult mitverfolgte. Dennoch konnte ich es mir nicht nehmen lassen und ein paar Bilder von dem Abend schießen.

Impressionen vom Abend:

Dirk Martins

Wie wäre es, wenn ich über Dein Event oder Deine Band berichten würde? Schreibe mir gerne unter: info@laut-geknipst.de

Don't Miss

Familientreff auf dem Last Chance To Dance 2023

Das am Samstag veranstaltete Festival „Last Chance To Dance“ in

Es lebe der Sport: Stagediving im Helvete Pub!

Ehrlich gesagt hatte ich so einen sportlichen Gig weder erwartet