Glüxkinder mit viel Lebensfreude in Osnabrück!

3 mins read

Letzten Samstag war es soweit: Die Glüxkinder, eine aufstrebende Band aus Osnabrück, betraten die Bühne der Maiwoche und sorgten für eine unvergessliche Show. Mit ihrer frischen und lebensbejahenden Pop-Musik brachten sie das Publikum zum Tanzen und sorgten für eine ausgelassene Stimmung. Anschließend sorgte die Band Live and Famous noch für einen energiegeladenen Ausklang des Abends.

Glüxkinder mehr als „nur“ Songwriter

Sonja und Markus, die beiden talentierten Songwriter der Band, präsentierten neben ein paar Coversongs, besonders ihre eigenen, warmen und stimmungsvollen Songs, die direkt ins Herz trafen. Mit ihrer positiven Energie und authentischen Ausstrahlung gewannen sie die Herzen der Zuhörer im Sturm.

Ein absolutes Highlight des Auftritts war ihre neueste Single „Welt aus Musik an“. Der Song schoss kurz nach der Veröffentlichung auf Platz 1 der Amazon Trend-Charts und wurde bereits über 45.000 Mal gestreamt. Kein Wunder, denn er verkörpert die befreiende Kraft der Musik in all ihrer Pracht.

Welt aus, Musik an!

Im Song „Welt aus Musik an“ der Glüxkinder geht es um die Flucht aus dem grauen Alltag und die transformative Kraft der Musik. Die Textzeilen beschreiben das Gefühl von Monotonie und fehlender Motivation, während das Hamsterrad sich unaufhörlich dreht. Doch dann kommt der Moment, in dem man die Lieblingslieder hört und die Welt plötzlich bunt wird. Die Musik schafft eine neue Dimension, lässt das Herz schneller schlagen und öffnet alle Türen. Es geht darum, sich von der Musik mitreißen zu lassen, sich von Endorphinen berauschen zu lassen und einfach glücklich zu sein. 

Glücklich sein, das sollte bei den Glüxkindern nach den zahlreichen Auszeichnungen und Erfolgen in den vergangenen Jahren eigentlich zum Standard gehören. Dem ist leider nicht immer so. Denn Depressionen können auch Menschen treffen, die glücklich und erfolgreich sind. Bleibt die Frage, wie man damit umgeht. Sängerin Sonja ist diesbezüglich sehr offen, redet öffentlich und auch mit ihren Fans über ihre Erkrankung und zeigt mit den Glüxkindern nicht nur als offizieller Botschafter der deutschen DepressionsLiga e.V. ein beeindruckendes Kämpferherz.

Ein Kämpferherz, das nie aufgibt

Daher war das Lied „Kämpferherz“ sicherlich ein weiterer Höhepunkt des Abends. Dieser Song ist eine Hymne für all diejenigen, die sich im Leben durchkämpfen und niemals aufgeben. Die Zeilen erzählen von Momenten der Leere und der Erkenntnis, dass das eigene Leben manchmal stillzustehen scheint. Doch das Kämpferherz in uns, das nie aufgibt, treibt uns voran. Wir laufen weiter, auch wenn der Weg schwer ist, denn irgendwann wird es leichter. Mit einem Lächeln gehen wir dem Leben entgegen, fest davon überzeugt, dass am Ende alles gut sein wird.

Manchmal reicht es schon den Schritt zu wagen, um anderen ein Vorbild zu sein..

Der Song „Kämpferherz“ ist eine ermutigende Botschaft, die uns daran erinnert, dass wir stark sind und dass wir immer weiterlaufen können, egal wie schwierig der Weg auch sein mag. Mit eingängigen Sound und dem inspirierenden Songtext brachten uns die Glüxkinder zum Tanzen und gleichzeitig zum Nachdenken über unsere eigene Kraft und Ausdauer.

Glüxkinder zum ersten Mal mit neuer Formation live

Zum Auftakt der Tour spielten die Glüxkinder am Samstag übrigens zum ersten Mal mit ihrer neuer Formation. An den Drums saß Jan David, der als Gewinner des renommierten Study Up Hochschul-Awards bereits sein Können als Schlagzeuger und Percussionist für die erfolgreiche Pop-Formation „2Raumwohnung“ unter Beweis stellte. Mit seiner präzisen Spielweise und dem unwiderstehlichen Groove legte er den Grundstein für einen mitreißenden Konzertabend.

Jan David an den Drums

An seiner Seite stand Adrian „AdMan“ Müller am Bass, der förmlich mit seinem Instrument verschmolz. Dieser Groove-Experte hatte gefühlt schon mit jedem Musiker, der Rang und Namen hat, gespielt. Von gemeinsamen Touren mit Tommy Schneller bis hin zur Zusammenarbeit mit der Blues Company hat er seine Basskünste eindrucksvoll demonstriert.

Und dann war da noch Freddi Rößler an den Keys, ein wahres Mega-Talent mit gefühlt 10 Händen für alle Tasteninstrumente. Mit seiner beeindruckenden Fähigkeit, verschiedene Tasteninstrumente gleichzeitig zu beherrschen, erzeugte er eine magische Atmosphäre. Nicht umsonst hat er bereits mit namhaften Künstlern wie „Lord of the Lost“ und „Tony Liotta“ zusammengearbeitet.

Zusammen bildeten die Musiker mit dem Singer-Songwriter Duo Sonja & Markus ein absolutes Dream-Team auf der Bühne. Mit eingängigen Melodien und inspirierenden Texten regten die Glüxkinder zum Nachdenken an und gaben gleichzeitig den Mut, Ängste zu überwinden. Ihr Auftritt hat gezeigt, dass Musik eine universelle Sprache ist, die uns verbindet und uns in den Moment eintauchen lässt. 

Glüxkinder dankbar und happy nach einem wunderbaren Gig.

Live and Famous zum Ausklang

Zum Ausklang des Abends spielte die Band „Live and Famous„. Diese außergewöhnliche Band besteht aus sechs Profimusikern, die bereits mit Größen wie David Garrett, DJ Bobo und den Simple Minds auf Tour waren und die Massen mit ihren Auftritten in Shows wie „The Voice of Germany“ begeistert haben. Mit ihrem fesselnden Sound entführen sie das Publikum in eine Welt voller aktueller Chart-Hits und unvergesslicher Klassiker vergangener Jahrzehnte.

Die Setliste von LIVE AND FAMOUS ist dabei eine wahre Schatzkiste der Musikgeschichte. Von zeitlosen Acts wie Michael Jackson, Chaka Khan und AC/DC bis hin zu den heißesten Popstars der Gegenwart wie Bruno Mars, Dua Lipa und Harry Styles. Mit ihrem breiten Spektrum von Pop, Rock, Soul und R’n’B verwandelten sie nicht nur die Bühne zu einer riesigen Tanzfläche.

Impressionen vom Abend

Viele weitere Bilder findet ihr wahrscheinlich demnächst bei den Glüxkindern auf Social-Media, wie zum Beispiel auf Facebook oder Instagram.

Previous Story

TATÜ-TATA der Mai ist da: HopfenRocker beim Löschzug Hochlar!

Next Story

Beard Rock Festival im Kanu-Camp!

Latest from Blog