Lippegold live in Rhade

Lippegold glänzte im Königreich Rhade

Am Samstag, den 14.08.2021, feierte die Individual Rockband „Lippegold“ ihren ersten Auftritt nach der langen Corona-Pause im Gasthof Hülsdünker. 

Lippegold: Kleiner Gig, großer Anklang!

Da war gut was los im Gasthof Hülsdünker, an der Bahnstrecke Borken-Essen nahe dem Bahnhof Rhade. Bei schönsten Sonnenschein strahlten zahlreiche Gäste und der Gastwirt. Mit seinem Team versorgte er rund 150-200 Gäste im erweiterten Biergarten inklusive Grillstand. Ab ca. 16:30 Uhr gab es zum dem leckeren Angebot auch ein kleines Highlight auf die Ohren.

Neben Songs von Coldplay, Crowded House, Electric Light Orchestra, Green Day, Marillion, Pink Floyd, R.E.M., Snow Patrol oder Tears for Fears, präsentierte die Progrock Band Lippegold auch ein paar eigene Songs, die sie in der längeren Pause komponiert und einstudiert haben.

Lippegold live in Rhade
Lippegold, das sind: Thomas, Dieter, Peter und Tommes.

Bei uns ist eigentlich immer Action..

Obwohl die vier Musiker lange nicht auf der Bühne stehen konnten und durften, befanden sie sich niemals im Schlafmodus. „Bei uns ist und war eigentlich immer Action“, meinte Drummer Dieter. „Die Zeit im Lockdown verbrachten wir mit texten, komponieren, Ideen ausprobieren und vieles mehr. Denn neben dem Spaß ist uns ein musikalisches Endergebnis und eine gute Show am wichtigsten.“

Lippegold muss sich nicht verstecken

Ich bin der Meinung, dass die eigenen Songs gut in das musikalische Cover-Programm der Band passten. Manchmal erwischte ich mich sogar dabei, wie ich mich gefragt habe, ob es sich nun um eine Eigenkomposition handelte oder ob es ein fast vergessener Hit aus den 80ern war. Daher hoffe ich sehr, dass es der Band in diesen schwierigen Zeiten gelingt noch viele weitere Bühnen zu erobern.

Lippegold live in Rhade
Lippegold, bei der Hitze unter dem Pavillon waren kleinere Pausen unabdingbar.

Es ist nicht alles Gold was glänzt im Königreich Rhade

Ein kleines Manko, welches ich nicht unerwähnt lassen kann, gab es an dem wunderbaren Tag im „Königreich Rhade“ dennoch.

Königreich Rhade
Das Königreich Rhade gibt es tatsächlich!

Die vielen Gäste im Gasthof konnten die Band Lippegold, dank Tonmann Christoph, zwar wunderbar hören, aber der Großteil konnte einfach nichts oder kaum etwas sehen. Das lag an der wahnsinnig unvorteilhaften Positionierung der Bühne, welche unter einem festmontierten Pavillon aufgebaut wurde und theoretisch nur von zwei Seiten einsehbar war.

So blickte die hälfte des Publikums auf eine halbverglaste Wand mit zwei Boxen. Frontal, also vor der „Bühne“, befand sich lediglich ein schmaler Durchgang zum restlichen Biergarten und ein einladendes Blumenbeet.

Lippegold live in Rhade
Lippegold live in Rhade, leider mit suboptimaler Bühne.

Wer die Show sehen wollte, versperrte daher entweder den schmalen Durchgang oder saß schräg im Biergarten und blickte über den Tisch mit den Gästen direkt vor der zweiten Öffnung. Sorry, liebes Königreich, dass dies sehr suboptimal war, habt ihr inzwischen sicherlich selbst gemerkt, oder?

Versteht mich nicht falsch, ich meine es nicht böse, denn ihr habt dort echt so einen wundervollen Gasthof, ein ausgezeichnetes Angebot, einen großen Parkplatz, eine Weide, Streichelzoo, Grillstand, Bierwagen usw., da wird sich für das nächste musikalische Angebot sicherlich eine bessere Lösung finden lassen. Ich wünsche es Euch, den zukünftigen Künstlern und Musikliebhabern.

Support your local Bands!

Stimmung kam zum Glück dennoch auf, wie ihr in dieser folgenden Bildergalerie sehen könnt. Einige weitere Bilder findet ihr sicherlich demnächst auf der Lippegold-Facebookseite. Werft mal einen Blick drauf und unterstützt die Band gerne mit einem „Gefällt mir“, das haben sich Lippegold, spätestens nach dem Gig im Königreich Rhade, redlich verdient!


Das erzählen Lippegold über sich:

Tom der Bassist

Seit mehr als 40 Jahren reichen ihm 4 Saiten um Bauch und Beine zu erreichen. Aufgewachsen mit Mal Sondock, Glam-Rock und Plateau Sohlen war er schon sehr früh von ‚Art-Rock‘ fastziniert. Mit der Band ‚Traumfeuer‘ zog er in den 80’er mit mehr als 500m Kabel und zentnerschweren PA-Boxen durch die Lande. Vom Bullshit in Vinnum bis zum Strend’s End in Westkapelle.

Thomas an der Gitarre

Als Mitglied der Rockband Art & Tat tourte er in den 80er Jahren von Kneipen, über Fußgängerzonen, Schulen und Openair-Bühnen bis zum Sporthallenauftritt in einem Bundesliga-Boxkampftag. Art-Rock, Jazz-Rock, Rock, Jazz, Zappa, Steve Vai, Jimmy Hendrix, Steve Morse, Toshinori Kondo, The Tubes, Peter Gabriel, Miles Davis, Prince, Toto, Yes, David Bowie standen damals stets auf der Tagesordnung.

Von 2002 – 2018 spielte Thomas mit der Band Pi progressive Rockmusik und rockte besonders in den Niederlanden sehr erfolgreich durch die Gegend. Seit 2019 ist er Mitglied bei Lippegold und freut sich über jeden bevorstehenden Gig.

Peter an den Tasten

Synthesizer waren sein Ding seitdem er Musik konsumiert, seinen ersten Synthi kaufte er sich von seinem ersten Konfirmationsgeld, obwohl er noch keine einzige Note spielen konnte. Bereits mit vierzehn Jahren gründete er seine erste Band und erlebte mit vielen weitere Bands eine wunderbare Laufbahn. Beim Progrock ist er dabei irgendwie hängengeblieben. Besonders die Bands MARILLION oder PORCUPINE TREE haben ihn auf seinem musikalischen Weg stets kreativ beeinflusst.

Dieter am Schlagzeug

Mit seinen 68 Jahren ist er das älteste Mitglied der Band. In den 80er spielte und tourte er mit den Black Devils aus Wattenscheid zum Beispiel im „Schumski´s Bierhaus in Bochum. Als sich die Band in den 90ern trennte, blieb er eine lange Zeit der Musik fern und konzentrierte sich voll und ganz auf seine Firma. 2019 lernte Dieter zufällig die Band Lippegold kennen, die zu dem Zeitpunkt noch schlagkräftige Unterstützung suchten. Seitdem proben, komponieren und texten sie gemeinsam was das Schlagzeug hält, denn ohne Musik ist alles Nichts!

Hat Dir dieser Beitrag oder die Bilder gefallen? Zeigt es mir gerne in den sozialen Medien oder diskutiert mit mir auf Facebook/Instagram unter @lautgeknipst. Ich freue mich immer über konstruktive Tipps, Kritik und Ideen!

2560 1707 laut geknipst